THEMEN

Die SMS feiert zwanzigsten Geburtstag
Veröffentlicht am Montag, 03.Dezember 2012 von Redaktion


Am 3. Dezember 1992 wurde in Großbritannien die erste SMS verschickt. Die weltweit erste SMS wurde von einem Computer Mitarbeiter einer Telekommunikationsfirma an einen Kollegen verschickt, welcher sich einer Weihnachtsfeier befand. Obwohl es seit geraumer Zeit immer wieder Berichte gibt, dass die SMS von anderen Kommunikationsformen abgelöst werde, so soll jeder Deutsche 2011 im Durchschnitt 700 SMS verschickt haben.



Im vergangenen Jahr wurden allein in Deutschland 55 Milliarden Short Messaging Service / SMS verschickt. Laut Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. / BITKOM werden in diesem Jahr vermutlich 58 Milliarden SMS verschickt werden, was nochmals eine Steigerung von 5 Prozent bedeutet.

Auch wenn es immer wieder Berichte gibt, dass die klassische SMS von anderen Kommunikationsformen abgelöst werde, so ist die SMS nach wie vor die beliebteste Handy-Kommunikationsform. Dr. Bernhard Rohleder, der BITKOM-Hauptgeschäftsführer erklärt:

"Die Beliebtheit der SMS nimmt weiter zu.“ Weiter führt Dr. Bernhard Rohleder aus: "Die neuen Messenger-Dienste für Smartphones kannibalisieren die klassische SMS bislang noch nicht sondern kommen als neue Nutzungsform hinzu. Klassische SMS und ihre Multimedia-Nachfolger werden noch einige Zeit nebeneinander existieren."

Während jeder Bundesbürger 1999 durchschnittlich lediglich 44 SMS verschickte, so waren es 2011 rund 700 Kurznachrichten. Auch wenn der Versand von SMS oder auch Mobile Multimedia Service / MMS in den vergangenen Jahren stetig zugenommen haben, so lässt die wirtschaftliche Bedeutung der Kurznachrichten langsam nach. SMS-Flat und netzinterne kostenfreie Angebote sorgen dafür, dass der Umsatz der SMS rückläufig ist. Auch wenn mittlerweile e-Mails quasi an jedem Ort aus, von einem internetfähigem Mobiltelefon empfangen werden können, so hat die SMS nach wie vor einen großen Vorteil.

Eine SMS oder MMS kann zu jeder Zeit von jedem Ort aus, ohne Internet-Verbindung verschickt werden. In den vergangenen Jahren sind zu dem simplen SMS-Versand einige Anwendungen, wie beispielsweise der Parkscheinkauf oder für das Online-Banking das mobile TAN-Verfahren, hinzugekommen. Mit Einführung der MMS können Handy-Nutzer seit einigen Jahren Bilder und Filme untereinander austauschen.

Seit geraumer Zeit bieten einige Netzbetreiber den Dienst Joyn für Smartphone-Besitzer an. Mit dieser netzübergreifenden App sind neben dem Austausch von Kurznachrichten, Dateien, Bilder und Videos auch Videotelefonate möglich.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Gold
Online Backup