THEMEN

Digitaler Bilderrahmen mit Virus ausgeliefert
Veröffentlicht am Freitag, 25.Januar 2008 von Redaktion


Die amerikanische Kaufhauskette Best Buy hat zur Weihnachtszeit den digitalen Bilderrahmen der Marke Marke Insignia (NS-DPF10A) ausgeliefert. Der darin enthaltene USB-Speicherstick enthielt jedoch ein Virus und daher wurde der Verkauf nun ab sofort eingestellt.



Das Unternehmen Insignia hat mittlerweile den Virus bestätigt und mitgeteilt, dass es sich um einen älteren Virustyp handelt der von einer aktuellen Virenschutzsoftware erkannt und entfernt werden kann. Die gekauften Bilderrahmen können zurückgegeben werden aber wie viele davon nun verkauft wurden, ist nicht bekannt.

Der Virus kann sich nur verbreiten, wenn an einen Windows-Rechner angeschlossen wird und Fotos ins Netz geladen werden sollten. Zur eigenen Sicherheit sollten Käufer den Bilderrahmen daher nicht an ihren Computer anschließen sondern ihn gleich zurückgeben.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
PCtools
RegistryBooster