THEMEN

Drei Ebay Online-Betrueger verhaftet
Veröffentlicht am Dienstag, 01.November 2005 von Redaktion


Am gestrigen Montag wurden drei Rumänen verhaftet, denen nachgewiesen wurde dass sie ein Sicherheitsleck beim Online-Auktionshaus Ebay ausgenutzt und mit einer gefälschten Webseite der Auktionsplattform rund 500.000 Euro eingenommen hatten indem sie angebotene Ware einfach nicht lieferten.


Die drei Betrüger hatten im Rahmen ihres groß angelegten Betrugs solche Kunden angeschrieben die bei Ebay einen bestimmten Artikel nicht erwarben weil jemand anderes einen höheren Preis geboten hatte. Die gleiche Ware boten die Betrüger nun auf einer täuschend echten Webseite des Online-Auktionshauses an aber kassierten nur das Geld ohne den Artikel zu versenden.

Das betrügerisch kassierte Geld investierten die drei Betrüger in den Aufbau kriminineller Strukturen und nach Angaben der Londoner Polizei sind die verhafteten Kriminellen nur die Spitze eines Eisbergs und zugleich wurde davor gewarnt auf unbekannten Webseiten Gebote abzugeben.

Von den Betrug sind weltweit bisher zirka 3.000 Ebay-Kunden betroffen und zwei der drei Betrüger müssen für 30 Monate ins Gefängnis. Einer der drei Betrüger wurde zu 3 1/2 Jahren Haft verurteilt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
uninstall Norton Anti Virus
Anti Virus Scan