THEMEN

Drei neue gravierende Fehler im Internet Explorer
Veröffentlicht am Montag, 10.Januar 2005 von Redaktion


Das dänische Sicherheitsunternehmen Secunia warnt vor drei neuen gravierenden Fehler im Internet Explorer, über die sich die Firewall vom Service Pack 2 bei MS Windows XP aushebeln lässt. Von den Fehlern betroffen ist der MS Internet Explorer 6 die es Angreifern ermöglicht ohne Wissen des Anwenders schädliche Programme wie teure Dialer oder Spyware zu installieren.



Um den eigenen Rechner vor den drei Fehlern zu schützen, sollte Aktive-X beim Internet Explorer deaktiviert oder der Browser gewechselt werden.

Auf die Fehler wurde der Softwarekonzern Microsoft bereits im Oktober letzten Jahres aufmerksam gemacht aber ein Patch wurde bislang nicht veröffentlicht.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Etrust Anti Virus
Norton Anti Virus gratis