THEMEN

Ebay will Sicherheit verbessern
Veröffentlicht am Freitag, 19.Januar 2007 von Redaktion


Der amerikanische Auktionskonzern Ebay will in diesem Jahr die Sicherheit verstärken damit Käufer und Verkäufer vor den digitalen Gefahren wie dem Phishing besser geschützt sind. Das Unternehmen will dabei verstärkt gegen Produktfälscher und Betrüger vorgehen, berichtete Silicon.de am Mittwoch.


"Wir haben traditionell Transparenz und Freiheit in den Mittelpunkt gestellt, heute sind die Sicherheitsbedrohungen wesentlich komplexer und wir tun mehr, um unsere Anwender vor Betrug zu schützen", sagte William C. Cobb welcher Chef von Ebay Nordamerika ist.

Das Management des Auktionshauses hatte sich vor kurzem mit den 250 wichtigsten Powersellern getroffen welche mit einem Anbieterwechsel drohten, weil Ebay nach einer Einschätzung der Verkäufer zu wenig gegen Betrüger unternimmt. Nach Konzernangaben ist nur jedes hunderste Angebot betrügerisch welches bei Ebay eingestellt wird. Im dritten Quartal 2006 wurden 583 Millionen Artikel über Ebay verkauft von denen 58.300 betrügerisch waren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
Backup