THEMEN

Elektronischer Fingerabdruck soll WLAN sichern
Veröffentlicht am Montag, 11.September 2006 von Redaktion


Die Wissenschaftler der kanadischen Carleton University haben eine neue Methode entwickelt die mit elektronischen Fingerabdrücken den Diebstahl der MAC-Adresse eines WLAN-Netzwerks verhindern soll.


Das neue Verfahren mit elektronischen Fingerabdrücken hat nach den Tests der Wissenschaftler eine Erfolgsquote von 95 Prozent und dabei wurde kein nicht berechtigtes Gerät in das Netzwerk zugelassen allerdings erhielten fünf Prozent der erlaubten Geräte eine Absage in Bezug auf den Netzwerkzugriff.

Der Wissenschaftler Jeyanthi Hall erklärte aber zugleich dass diese hohe Trefferquote von 95 Prozent zu wenig für eine kommerzielle Anwendung sei. Gemeinsam mit seinen Kollegen hat Jeyanthi Hall vorgeschlagen den elektronischen Fingerabdruck als Schutz gegen Hijacking einzusetzen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
AVG Anti Virus Software