THEMEN

Elektronischer Hund bewacht via Bluetooth Handgepaeck
Veröffentlicht am Mittwoch, 24.Juni 2009 von Redaktion


Die Urlaubszeit beginnt und um sich vor Verlust von Wertgegenständen wie Laptops, Taschen oder anderen Gepäckstücken zu schützen hat Secu4 mit BlueWatchDog ganz neues System gegen Diebstahl entwickelt und auf den Markt gebracht. Da inzwischen fast Jeder ein Handy hat, ist der BlueWatchDog auch für Jeden anwendbar mit dessen Handysoftware er kompatibel ist.



BlueWatchDog ist so klein und leicht, dass man ihn praktisch in jedem Gepäckstück verstecken kann. Um das System zu nutzen muß als erstes die Software auf dem Handy mit Bluetooth-Funktion installiert werden. Die relativ einfache Installation der Software erfolgt wahlweise via Bluetooth oder Kabel. Das Menü ist recht übersichtlich und mit seinen wenigen Menüpunkten durchaus auch für weniger technisch versierte Menschen verständlich.

Ist dies geschehen, kann der Nutzer die Sensitivität einstellen. Der Anwender hat die Wahl zwischen drei einstellbaren Schutzdistanz-Bereichen des Objektes von 1-30 Meter. Entfernt sich das so gesicherte Gepäckstücke aus dem eingestellten Bereich, dann löst der Sender Alarm aus und der Besitzer wird durch klingeln oder vibrieren seines Handys sowie einer Warnung auf seinem Bildschirm gewarnt.

Stellt er nicht innerhalb der von ihm eingestellten Zeit die Schutzdistanz wieder her, wird der BlueWatchDog aktiv und meldet sich in einer Lautstärke von bis zu 100 Dezibel. Mit dieser hohen Lautstärke ist es unmöglich den Warnton zu überhören. Der Nutzer dieses Sicherheitssystems kann frei wählen ob der Alarm nach einer oder maximal fünfzehn Sekunden beginnt.

Wichtig ist, dass der Handy-Akku immer ausreichend aufgeladen ist, ansonsten kann es zu unangenehmen Fehlalarmen kommen. BlueWatchDog lässt sich via mitgeliefertem USB-Kabel oder Netzgerät aufladen und kann somit auch per Steckdose aufgeladen werden. Laut Herstellerangaben hält das Akku 85 Stunden ohne weiteres Aufladen. Es heißt das BlueWatchDog von SEC4 mit 80 Prozent aller Handy kompatibel ist, Iphone Besitzer müssen sich laut Hersteller bis Ende des Monats gedulden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Steganos