THEMEN

Erneut weltweite Diskussion um Nacktscanner entbrannt
Veröffentlicht am Montag, 04.Januar 2010 von Redaktion


Derzeit ist weltweit die Einführung des bis Dato immer wieder in der Kritik stehenden so genannten Nacktscanner erneut im Gespräch. Grund für die erneute Planung des Nacktscanners ist die Vereitlung eines Anschlages auf ein Flugzeug in den USA. Derzeit wird in immer mehr Ländern die Einführung des Nacktscanners geplant und diskutiert, es heißt, dass die Planung innerhalb weniger Wochen in die Tat umgesetzt werden kann.



Die Einführung des sogenannten Nacktscanners wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ein vereitelten Anschlag auf ein Flugzeug in den USA hat eine weltweite Planung des Nacktscanners erneut ins Gespräch gebracht. Es wir berichtet, dass die in Betriebnahme des neues Systems innerhalb weniger Wochen erfolgen kann. In unserem Nachbarland Niederland, sollen die neuen Geräte bereits innerhalb weniger Wochen zum Einsatz kommen.

Vermutlich werden im Sommer erste Versuche mit dem Nacktscanner in Deutschland beginnen, einige Monate später könne der Regelbetrieb bereits aufgenommen werden. Von der CSU sagt Hans-Peter Uhl zu dem Thema: "In Zeiten des Massentourismus können wir auf Körperscanner nicht verzichten." Aus dem Innenministerium heißt es, dass hohe Anforderungen an das neue System gestellt werden.

Es kämen nur Scanner in Frage, die jede Form von Sprengstoff identifizieren können, die Persönlichkeitsrechte der untersuchten Personen wahren und gesundheitlich unbedenklich sind. Aus dem Innenministerium heißt es: "Sie können sich sicher sein, dass Herr de Maizière keine unausgereifte Technik an den Start bringen wird." Einige Prototypen der Bundespolizei stellen den Intimbereich verpixelt dar, dass soll nach Ansicht von Herrn de Maizieres nicht ausreichend sein. Auch in Großbritannien soll der Nacktscanner schrittweise an weiteren Flughäfen eingeführt werden.

Premierminister Gordon Brown begründet die weitere Einführung mit folgenden Worten: "Wir haben erfahren, dass es neue Waffen gibt, die al-Qaida benutzt." In Italien ist geplant, dass der bis Dato immer wieder in der Kritik stehende Nacktscanner an den Flughäfen von Rom und Mailand eingeführt werden soll. Der italienische Innenminister sagt zu der erneuten Planung: "Wir haben die Mittel, sie zu erwerben, aber müssen noch den Widerstand der europäischen Datenschützer überwinden." Nigeria hat ebenfalls geplant in Zukunft den Nacktscanner ein zu setzen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
free McAfee Anti Virus download