THEMEN

Erpresser Virus Archiveus wurde endlich geknackt
Veröffentlicht am Samstag, 03.Juni 2006 von Redaktion


Die Experten der Virenschutzfirma Sophos haben den Erpresser-Virus Archiveus entschlüsselt welcher Dateien und Daten auf einer Festplatte verschlüsselt. Die Daten werden nur freigegeben wenn der betroffene Anwender einen bestimmten Geldbetrag an den Cyberkriminellen zahlt, berichtete N24 Online am Freitag.


Nach Angaben der Experten der Virenschutzfirma Sophos war das Erpresser-Virus mies programmiert wodurch das Passwort leicht herausgefunden werden konnte. Das Passwort besteht aus 30 gleichen Buchstaben-Kombinationen und lautet mf2lro8sw03ufvnsq034jfowr18f3cszc20vmw womit sich die verschlüsselte Festplatte und die darauf gespeicherten Daten wieder entschlüsseln lassen.

Der Virus Archiveus hat die unangenehme Eigenschaft den Windows-Ordner "Meine Dokumente" und damit die dortigen Dateien zu verschlüsseln. Die Entschlüsselung erfolgt erst wenn der Anwender in drei unseriösen Online-Apotheken einkauft.

Der Rechner einer britischen Krankenschwester war mit dem Erpresser-Virus Archiveus infiziert und die Festplatte verschlüsselt. Mit dem Passwort welches die Experten von Sophos herausgefunden hatten, konnte die Festplatte wieder entschlüsselt werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Gold
Online Backup