THEMEN

Erster Virus mit Firewall aufgetaucht
Veröffentlicht am Freitag, 01.Juli 2005 von Redaktion


Der Virenschutz-Hersteller F-Secure hat einen neuen Virus in Form einer Bagle-Variante entdeckt und verfügt über eine eigene Firewall.


Der Virus blockiert mit seiner eigenen Firewall Verbindungen zu einer ganzen Anzahl von Webseiten. Dazu gehören Antiviren-Hersteller und Server des Software-Konzerns Microsoft.

Der digitale Störenfried welcher von F-Secure den Namen Fantibag.B erhielt, legt die Internetadressen der Webseiten im Windows-Verzeichnis ab und führt somit eine sogenannte DLL-Injection durch.

Zur Zeit sind nach einer Analyse der IT-Firma Checkbridge rund 1000 Viren-Typen im Internet unterwegs und dazu gehören 30 Varianten des gefährlichen Mytob-Wurms.

Im negativen Trend liegen laut dem Virenschutz-Hersteller Messagelabs gezielte Angriffe durch Viren, Würmer und Trojaner. Zunehmend wollen kriminell eingestellte Hacker sowie Viren-Autoren an sensible persönliche Informationen gelangen und sich finanzielle Vorteile auf Kosten der PC-Nutzer verschaffen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Anti Virus Comparison