THEMEN

Europa ist Spam-Hochburg
Veröffentlicht am Dienstag, 04.März 2008 von Redaktion


Nach einer aktuellen Analyse des IT-Sicherheitsunternehmens Marshal Limited kommen 40 Prozent der verschickten Spam-Mails aus Europa. Den zweiten belegt Asien mit einem Spam-Anteil von mehr als 20 Prozent.



Auf den zwölften Platz landete Deutschland und liegt damit hinter den USA während Polen, Italien, Frankreich und Großbritannien die Plätze 6, 7, 8 und 9 belegen konnten. Das Land China belegt nur den vierten Platz und sind damit gegenüber der vergangenen Woche um zwei Plätze abgerutscht. Wie bereits gestern berichtet, sind sechs Botnetzwerke für 85 Prozent der versandten Spam-Mails verantwortlich.

Das bekannte Sturm Wurm Botnetzwerk ist beim Spam-Versand gar nicht mehr zu finden. Die Konkurrenz in Form der Botnetze Srizbi, Ruckstock und Mega-D hat das stürmige Netzwerk mittlerweile überholt. Doch mit einer neuen Spam-Welle versuchen die Betreiber des Botnetzes derzeit die Anzahl ihrer Rechner wieder deutlich zu erhöhen indem massenhaft Spam-Mails als unechte Grusskarten verschickt werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
Bitdefender