THEMEN

FBI fordert zum gemeinsamen Kampf gegen Cyberkriminelle auf
Veröffentlicht am Freitag, 17.Februar 2006 von Redaktion


Die amerikanische Bundespolizei FBI fordert gemeinsam mit der Privatindustrie dazu auf gegen die Cyberkriminellen zu kämpfen. Das Internet ist nach den Worten des FBI-Direktors Robert Mueller wie ein Wilder Westen wo es unbegrenzte Möglichkeiten gibt. Die Privatunternehmen seien die erste Verteidigungsmacht beim Kampf gegen die Kriminalität im World Wide Web.


In den USA wurde Anfang Februar ein Cyberkriminellen mit dem Namen Botmaster verhaftet worden der einige 100.000 Rechner erobert und diese vermietet hatte. Das Ziel der Bundespolizei FBI ist es nach den Worten von Robert Mueller laufend über neue Bedrohungen informiert zu werden. Zugleich soll dies den Firmen einen verbesserten Schutz erlauben.

Das Programm InfraGard wo sich über 12.000 Unternehmen vereint ruft zu einem größeren Engagement bezüglich der Sicherheit im globalen Internet auf. Als der Hurrikan Katrina im letzten Jahr einige US-Städte zerstörte deckte das FBI in Zusammenarbeit mit den US-Konzernen Ebay, Mastercard und Paypal etwa hundert Fälle von Spendenbetrug auf.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Anti Virus Software download