THEMEN

FBI gibt Warnung vor Vishing heraus
Veröffentlicht am Montag, 21.Januar 2008 von Redaktion


Die US-Bundesbehörde FBI hat eine dringende Warnung vor dem so genannten Vishing herausgegeben und bezeichnet das Phishing per Telefon oder SMS. Dabei werden die Anrufer oder SMS-Empfänger gebeten, die Hausbank über eine bestimmte Rufnummer anzurufen um angeblich eine Kontokarte wieder zu aktivieren.



Wenn der Anwender auf den Anruf oder SMS-Nachricht reagiert und die angegebene Rufnummer wählt, dann wird er darum gebeten die Karten-Nummer einzugeben. Im Anschluss können dann Cyberkriminelle das Bankkonto plündern oder auf Shoppingtour gehen.

Die preiswerte VoIP-Technik und kostenlose Callcenter-Software haben dazu geführt, dass die Cyberkriminellen unechte Callcenter aufbauen konnten. Laut einer Einschätzung von Sicherheitsexperten ist das Vishing noch effektiver als das normale Phishing. Wer einen solchen Vishing-Anruf oder Vishing-SMS erhält, der sollte nicht darauf reagieren sondern die Anweisungen ignorieren damit die eigenen Daten der Kontokarte oder Kreditkarte nicht von Cyberkriminellen gestohlen werden können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
G DATA
Etrust Anti Virus