THEMEN

Facebook AGB nach Protest wieder auf dem alten Stand
Veröffentlicht am Donnerstag, 19.Februar 2009 von Redaktion


Nachdem Proteststurm gegen die überarbeiteten Nutzungsbedingungen ist Facebook erstmal zur alten Version der AGB zurückgekehrt. Von Mark Zuckerberg dem Chef von Facebook ist nun eine komplette Überarbeitung der AGB angekündigt worden, wozu er alle Nutzer einlädt dabei mitzuhelfen.



In einem Unternehmensblog hat der Chef des Unternehmens, Mark Zuckerberg, diese Woche geschrieben : "wir haben die Nutzungsbedingungen auf den Stand von vor dem 4. Februar geändert, was die meisten Nutzer von uns verlangt haben und was uns Experten von außen, die wir gefragt haben, empfohlen haben".

Von Zuckerberg wird nun eine vollständige Überarbeitung der AGB angekündigt. Seiner Meinung nach ist es nicht nur einfach ein Dokumente das Rechte schützen soll, in ihm wird auch geregelt wie Menschen weltweit das Angebot für sich nutzen können. Die nächste Version soll die von Zuckerberg beschriebenen Prinzipien wieder spiegeln. In ihnen soll ganz genau beschrieben sein wie Nutzer Informationen austauschen können und sie sich schützen können.

Wichtig ist sie sollen so verfasst werden, dass sie für jedermann leicht verständlich sind. Dazu sind alle Facebook Nutzer von dem Chef des Unternehmens eingeladen an der Überarbeitung mit zu helfen. Um das Angebot zu verwirklichen hat das Unternehmen die Gruppe Facebook Bill of Rights and Responsibilities eingerichtet, wo Fragen gestellt und Vorschläge von Nutzern eingebracht werden können. Es heißt das Zuckerberg sich zu dem Projekt mit den Worten geäußert hat,"Ich freue mich darauf, eure Beiträge zu lesen".






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
Anti Virus Scan