THEMEN

Facebook und Twitter gehen Kooperation ein
Veröffentlicht am Montag, 19.September 2011 von Redaktion


In den vergangenen Jahren haben viele Internet-Nutzer soziale Netzwerke mehr und mehr in ihr tägliches Leben integriert. Facebook hatte nach eigenen Angaben Anfang Juli 1011 weltweit über 710 Millionen Mitglieder. Offenbar ist die Angst zu viele Mitglieder an Google+ zu verlieren so groß, dass sich nun Facebook mit Twitter zusammengeschlossen haben.



Facebook und Twitter gehören seit einigen Jahren weltweit zu den bekanntesten sozialen Netzwerken. Seit dem 28. Juni 2011 mischt Google mit seinem sozialem Netzwerk Google+ im Kampf um die User-Gunst mit.

Obwohl es bei dem sozialen Netzwerk von Google bisher einige Einschränkungen gibt, so scheint die Konkurrenz für Facebook unübersehbar. Offenbar ist die Angst zu viele Mitglieder an Google+ zu verlieren so groß, dass sich die bisherigen Konkurrenten Facebook und Twitter zusammengeschlossen haben.

Nach eigenen Angaben hatte Facebook Anfang Juli 2011 weltweit bereits über 710 Millionen Mitglieder, Tendenz weiter steigend. Twitter hat weltweit immerhin rund 100 Millionen Mitglieder. Nachdem sich Facebook und Twitter nun quasi gegen Google+ verbündet haben können die Nutzer beider Plattformen ihre Profile miteinander verknüpfen.

Es sind lediglich wenige Klicks notwendig um beide Accounts miteinander zu verknüpfen. Ist ein User bei beiden Netzwerken Mitglied und stellt beispielsweise auf Facebook etwas online so wird dieses nach Verknüpfung der beiden Accounts automatisch auch bei Twitter veröffentlicht.

Die beiden einstigen Konkurrenten Facebook und Twitter erhoffen sich von der Kooperation miteinander sicherlich auch Vorteile für ihre Plattformen. Facebook hofft vermutlich, dass seine über 710 Millionen Nutzer der Plattform treu bleiben und nicht zu einem anderen sozialen Netzwerk wechseln. In den vergangenen Tagen wurden auf Facebook einige Neuerungen / Features eingeführt. So versucht Facebook offenbar alle Register zu ziehen damit die weltweite Mitgliederzahl sich nicht dezimiert.

Mit der Kooperation mit Facebook wird sicherlich auch die Twitter-Mitgliederzahl nicht abnehmen und der Micro-Blogging-Dienst wird in Zukunft immer aktuelle und neue Inhalte erhalten. Frei nach dem Motto gemeinsam sind wir stark ist der Kampf um die Mitgliederzahlen sozialer Netzwerke in die nächste Runde gestartet.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ClearProg
free online Anti Virus