THEMEN

Facebook wird Friend Finder Funktion transparenter gestalten
Veröffentlicht am Montag, 24.Januar 2011 von Redaktion


Der Umgang mit den persönlichen Mitgliederdaten auf dem beliebten sozialen Netzwerk Facebook sorgt bei deutschen Datenschützern immer wieder für Unmut. Nun soll es zu einer Einigung zwischen den deutschen Datenschützern und Facebook gekommen sein. Nutzer der Plattform sollen zukünftig besser darüber informiert werden welche Daten die User für die Funktion Friend-suchen freigegeben.



Viele Internet-Nutzer aller Altersgruppen verbringen mittlerweile einen Großteil ihrer Freizeit in sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook, Myspace, Twitter, StudiVZ oder Xing. Soziale Netzwerke werden unter anderen genutzt um alte Freundschaften und Kontakte zu pflegen und um neue Kontakte zu knüpfen.

Viele Nutzer sozialer Netzwerke und Verbraucherschützer haben sich immer wieder über den Datenschutz und die Verwaltung der privaten Daten in den unterschiedlichen sozialen Netzwerken beschwert. Besonders der Datenschutz und die Funktion Friend-Finder auf Facebook hat immer wieder für Diskussionen und Unmut bei den deutschen Datenschützern gesorgt.

Mit der Funktion Friend-Finder können bei Facebook angemeldete User Bekannte oder Freunde finden ohne dass diese ausdrücklich nach ihnen suchen. Viele Nutzer der Funktion sind sich oft über die damit einhergehenden Nebenwirkungen der Freigabe ihrer Daten nicht bewusst. In Zukunft sollen Facebook-Nutzer mehr Transparenz über importierte Adressen erhalten. Nutzer der Plattform sollen zukünftig darüber entscheiden können ob ein so importierter Kontakt eine Facebook-Einladung von ihm bekommt oder nicht.

Des Weiteren ist geplant, dass Facebook Mitglieder auf die Relevanz der Datenfreigabe eindringlich hingewiesen werden. Für Internet-Nutzer welche nicht bei Facebook angemeldet sind soll es in der Zukunft möglich sein eine Sperre aufzubauen welche es verhindern soll, dass Facebook nochmals versucht mit dem User in Kontakt zu treten.

Facebook gehört weltweit zu den beliebtesten sozialen Netzwerken und hat nach eigenen Angaben am 13. Januar 2011 global die 600-Millionen-Benutzer-Grenze überschritten. Seit dem 14. Januar 2011 sollen alleine in Deutschland 14.232.960 User bei Facebook angemeldet sein.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Scanner
Online Backup