THEMEN

FakeAV.B wandelte sich von Scareware zur gefaehrlichen Malware
Veröffentlicht am Dienstag, 28.Juli 2009 von Redaktion


Das Internetkriminelle sich immer neue Tricks einfallen lassen um an das Geld von Internetnutzern zu gelangen ist inzwischen allgemein bekannt. Derzeit warnen Sicherheitsexperten vor FakeAV.B, die keine Scareware mehr ist, sondern inzwischen eine echte Malware, die Dateien von Internetnutzern verschlüsselt.



Sicherheitsexperten haben eine neue Variante der falschen Antiviren-Software FakeAV entdeckt und warnen davor. Bei der bis Dato bekannten Spielart der falschen Antiviren-Software FakeAV handelte es sich um eine sog. Scareware, die beim Besuche der Webseite, für den User unbemerkt, eine Software herunterlädt. Hat ein Internetnutzer sich diese Software auf sein System geladen, so suggeriert diese ihm, sein System sei infiziert.

ScarewareGleichzeitig wird dem Internetnutzer angebliche Hilfe Angeboten um den Schädlinge zu entfernen. Die angeblich Hilfe besteht in einer kostenpflichtige Vollversion zur Entschlüsselung, die nun zum Kauf angeboten wird. Fachleute haben festgestellt, dass die nun neu aufgetauchte Variante von FakeAV.B echten Schaden auf den mit ihn befallen Systemen anrichtet und es nicht genügt sie einfach wie ihren Vorgänger zu ignorieren.

Als erstes installiert sich unbemerkt ein Programm, das vor jeder Ausführung einer EXE-Datei die Meldung ausgibt die Datei sei infiziert und könne von daher nicht ausgeführt werden. Das Problem könne der Internetnutzer mit der Antivirensoftware System Security ganz einfach beheben. Um bequem an die Lösung des Problems zu gelangen ist auch gleich ein Link beigefügt.

Der Link allerdings führt zur FakeAV.B-Website. Um den Internetnutzer vollends zu verunsichern gaukelt FakeAV.B, in einem weiteren Schritt, einen Scan der Festplatte vor wobei gleichzeitig mehrere Dateien verschlüsselt werden, so dass diese nicht mehr verwendet werden können. Um wieder an seine Daten zu gelangen wird den Internetnutzer die Vollversion zum Kauf angeboten. Sicherheitsexperten raten Internetnutzern beim Kauf von Antiviren-Software auf bekannte Namen zu vertrauen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Comparison
free Norton Anti Virus Software