THEMEN

Fehlerhaftes Software Update loeschte Mails und Kontakte in vielen Gmail Konten
Veröffentlicht am Dienstag, 01.März 2011 von Redaktion


In den vergangenen Tagen und Stunden erlebten viele Nutzer des Google e-Mail-Dienst Gmail eine böse Überraschung. Unzählige Konten des e-Mail-Dienstes von Google sind irrtümlich zurückgesetzt worden und viele gespeicherte e-Mails und Kontakte wurden irrtümlich gelöscht. Wie viele Konten in den Zustand eines neu registrierten Nutzers zurückgesetzt wurden ist aktuell noch ungewiss. Die angegeben Zahlen schwanken zwischen 0,02 und 0,29 Prozent aller Google e-Mail-Konten.



In den vergangenen Stunden erlebten viele Nutzer des Google e-Mail-Dienst Gmail, welcher in Deutschland unter dem Namen Google Mail bekannt ist, eine böse Überraschung. Infolge eines versehentlichen Zurücksetzen unzähliger Gmail-Konten sind viele gespeicherte e-Mails und Kontakte der Nutzer der betroffenen Konten fälschlicherweise gelöscht worden. Der Suchmaschinenanbieter arbeitet seit Bekanntwerden der Panne fieberhaft an der Behebung des Problems und Wiederherstellung des korrekten Zustandes der betroffenen Konten.

In dem Zusammenhang weißt Google darauf hin, dass es durchaus vorkommen kann, dass einige Konten nicht nur in den Zustand eines neu registrierten Nutzers zurückgesetzt wurden. Es kann durchaus vorkommen, dass Nutzer des Google e-Mail-Dienst Gmail sich während des Wiederherstellungsprozesses nicht einloggen können und somit komplett von ihren e-Mail-Konto ausgesperrt sind.

Wie viele Nutzer des Google e-Mail-Dienstes von dem irrtümlichen zurücksetzen des e-Mail-Konto betroffen sind ist aktuell noch ungewiss. Die angegeben Zahlen schwanken zwischen 0,02 und 0,29 Prozent aller Google e-Mail-Konten. Aktuell sollen bereits die ersten Konten wiederhergestellt sein. Grund für das Zurücksetzen der Gmail-Konten soll ein fehlerhaftes Software-Update eines Archivierungsprogramms sein.

Der Wiederherstellungsprozess wird vermutlich länger andauern als ursprünglich angenommen, da mehrere Sicherungskopien in verschiedenen Datenzentren von der Panne betroffen sind. Das US-Unternehmen muß alle verloren gegangenen Daten über Bandkopien wiederherstellen. Der Suchmaschinenriese hofft, dass das Problem im Laufe heutigen Tages behoben wird. Google Entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
NETGATE
Norton Anti Virus 2005 download