THEMEN

Flash Player 7 hat riskantes Sicherheitsleck
Veröffentlicht am Montag, 07.November 2005 von Redaktion


Laut der Sicherheitsfirma eEye weist der Macomedia Flash Player 7 ein riskantes Sicherheitsleck auf, welches es Angreifern ermöglicht über einen Rechner die komplette Kontrolle zu erlangen. Damit der eigene Rechner nicht bedroht ist hat Macromedia jetzt eine neue Version des Flash Player 7 zum Download ins Netz gestellt.


Die Sicherheitslücke wurde laut eEye bereits im Juni diesen Jahres entdeckt und die Information an Macromedia geleitet aber erst nach fast einem halben Jahr reagierte das Unternehmen und stellt einen Patch zum Download zur Verfügung.

Ein Angreifer kann einen fremden Rechner kontrollieren indem er eine manipulierte SWF-Datei verwendet über die er dann gefährliche Programmcodes starten kann. Die aktuelle Version Macromedia Flash Player 8 ist jedoch nicht von dem Sicherheitsleck betroffen während der Flash Player 6 von dieser Lücke bedroht ist.

Auf der Webseite http://www.macromedia.com/devnet/security/security_zone/mpsb05-07.html kann die neue Version des Macromedia Flash Player 7 kostenlos heruntergeladen werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Micro
F-Secure