THEMEN

Folgen der Cyberkriminalitaet werden oft unterschaetzt
Veröffentlicht am Mittwoch, 14.September 2011 von Redaktion


In den vergangenen Jahren hat die Internetkriminalität stetig zugenommen. Allein in Deutschland liegt die Opferzahl der Erwachsenen statistisch gesehen bei 42.162 pro Tag. Der Norton Cybercrime Report 2011 verdeutlicht, dass die virtuelle und reale Welt immer stärker miteinander verschmelzen. Smartphones und Tablets haben diese Entwicklung maßgeblich beschleunigt. Deutsche User haben durch Internetkriminalität einen Schaden in Höhe von rund 16,4 Mrd. Euro (22,8 Mrd. Dollar) erlitten.



Wer in der virtuellen Welt Fehler macht, bekommt diese auch real zu spüren. Die Cyberkriminalität nimmt seit Jahren stetig zu. Mobile Geräte wie beispielsweise Smartphones und Tablets haben diese Entwicklung maßgeblich beschleunigt. 87 Prozent der befragten Onliner, welche nach 1980 geboren wurden gaben an, dass sie bereits zum Opfer von Internetbetrug geworden sind. Der Norton Cybercrime Report 2011 belegt, dass 42.162 Erwachsene Deutsche User pro Tag zum Opfer von Internetbetrug werden.

Das amerikanische Softwarehaus Symantec hat in 24 Ländern eine weltweite Analyse zu den Auswirkungen von Online-Kriminalität auf Internet-Nutzer durchgeführt. Diese Studie belegt, dass allein 2010 weltweit über 430 Millionen User zum Opfer von Internetbetrug geworden sind. Diese Zahlen veranschaulichen wie hoch das Ausmaß der weltweiten Cyberkriminalität aktuell bereits ist. Die sogenannten Millennials (nach 1980 geborene User) sind besonders aktiv im Internet und daher beliebte Opfer der Cyberszene.

Ein Großteil der Millenniums laden mehr Inhalte herunter, kaufen häufiger online ein und verbringen viel Zeit in sozialen Netzwerken. Die zweifelsfrei vorhandenen Gefahren im Internet sind zwar bekannt, trotzdem ist das neue Medium nicht mehr wegzudenken. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Vorzüge des Internets überwiegen. 67 Prozent der Befragten gaben an, dass Cyberattacken quasi zum ganz normalen alltäglichen Risiko gehören. Weltweit unterschätzen viele User nach wie vor die Gefahr, welche von der Internetkriminalität ausgeht.

Auch die so entstehenden Kosten werden oftmals unterschätzt. Adam Palmer, Norton Lead Cyber Security Advisor, erklärt: "Cybercrime wird nach wie vor von vielen unterschätzt. Allein in den letzten 12 Monaten sind drei Mal mehr Menschen Opfer von Internet-Betrug geworden als von physischen Verbrechen - und eine Abschwächung dieses Trends ist nicht in Sicht. Dabei sind die Schäden keineswegs virtuell: Hier geht es nicht nur um Rufschädigung oder Belästigung, sondern um Geld."


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Software download
Micro World