THEMEN

ForeScout CounterACT erkennt Wurm CME24 Blackworm
Veröffentlicht am Freitag, 10.Februar 2006 von Redaktion


Die Sicherheitssoftware CounterACT Appliance der Softwarefirma ForeScout Technologies hat den gefährlichen Wurm CME-24/Blackworm und seine Varianten erkannt und blockiert. Der Wurm hat weltweit mehrere 100.000 Rechner infiziert und zerstört unter anderem Dateien mit den Endungen .doc, .xls, .pdf, .zip und verbreitet sich per eMail.


"Benutzer haben bei der Blackworm-Schwachstelle immerhin noch die Möglichkeit, Antivirus-Signaturen zu aktualisieren und die Bedrohung abzuwehren, bevor Daten gelöscht werden. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die nächste Version oder Variante nicht so großzügig sein wird", sagte Ken Kousky der CEO von IP3.

Die Sicherheitssoftware CounterACT unterbindet die Verbreitung des Wurms in einem ganzen Netzwerk und bietet einen automatisierten Schutz vor Zero Day-Bedrohungen. Der Wurm wird erkannt sobald der Versuche unternimmt sich mit anderen Hosts zu verbinden und blockiert die Netzwerkverbindung des infizierten Rechners oder Servers.

"Unternehmensnetzwerke müssen unbedingt eine automatische Bedrohungserkennung und -abwehr haben, um sich effektiv vor so genannten Zero-day-Angriffen schützen zu können. Außerdem ist ein System zur Durchsetzung von Netzwerkrichtlinien erforderlich, das sicherstellt, dass alle verbundenen Geräte konform und aktuell sind.", so Kousky weiter.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2005 download
RegistryBooster