THEMEN

Fortinet Threat Top 10 Januar 2008
Veröffentlicht am Dienstag, 05.Februar 2008 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen hat mit der Threat Top 10 die digitalen Bedrohungen für den Monat Januar 2008 vorgestellt. Die größten Bedrohungen waren dabei Spam-Mails die sich als Weihnachtsgrusskarte oder Valentinsgrusskarte ausgegeben haben. Diese Spam-Mails waren für 11 Prozent aller virtuellen Gefahren des vergangenen Monats verantwortlich.



"Angesichts wahrer Fluten von eCards und Valentinsgruß-Spams und anderen Bedrohungen wollen wir Anwender daran erinnern, Links nicht unbedacht anzuklicken. Wie in der realen Welt gibt es auch im Cyberspace dunkle Gassen, in denen Vorsicht geboten ist", erklärte Derek Manky, der Security Research Engineer bei Fortinet.

Der Sturm Wurm verschickte im Januar eine neue Wurm-Variante und zwar den Small.FQS der als Grusskarte zum Valentinstag verbreitet wurde. Er landete auf den dritten Platz und lockte die Empfänger auf eine Webseite, wo der Rechner dann mit dem Sturm Wurm infiziert werden konnte.

Auf den vierten und sechsten Platz landeten die Trojaner Pushu.BYC und Pushdo.DGH, die für den Versand von Weihnachts-Grusskarten verantwortlich waren. Der Sicherheitsexperte Derek Manky weist darauf hin, dass echte Grusskarten einen Link mit einer speziellen ID enthalten und zu einer Grusskarten-Hostingseite führen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
Norton Anti Virus 2005 Keygen