THEMEN

G Data meldet 39000 neue Malware Programme
Veröffentlicht am Samstag, 23.Dezember 2006 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen G Data hat im Jahre 2006 rund 39.000 neue Malware-Programme registriert und verzeichnet täglich mehr als hundert weitere solcher virtueller Störenfriede. Die Cyberkriminellen haben sich zudem darauf spezialisiert keine Massenmails mehr zu versenden sondern starten verstärkt Angriffe auf ausgesuchte Ziele.


"Botnetze sind das Herzstück der Cyber-Crime-Ökonomie. Die ausgiebige Nutzung von Botnetzen wird sicherlich auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Im Bereich Adware, Spyware und Phishing erwarten wir von Online-Kriminellen sogar ein noch größeres Engagement.", erklärte Ralf Benzmüller welcher Leiter der G Data Security Labs ist.

Die weltweit aktiven kriminellen Organisationen haben sich auf den Diebstahl und Handel von Kreditkartendaten und der Botnetz-Vermietung spezialisiert wobei die Botnetze zur Verbreitung nerviger Spam-Mails eingesetzt werden. Die Zahl der Trojaner legte um bedenkliche 60 Prozent und sind für 80 Prozent der virtuellen Diebstähle im Netz verantwortlich.

Bei der Ad-, und Spyware und Backdoors wurde im Jahre 2006 ein deutliches Wachstum von 43 Prozent bzw. 33 Prozent verzeichnet. Die Cyberkriminellen verursachen mit Spam, Datendiebstahl und Phishing weltweit jährlich milliardenschwere Schäden bei Privatanwendern und Unternehmen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
online Anti Virus Scan
Linux Anti Virus