THEMEN

Gartner: Admins tragen Schuld an Zotob-Epidemie
Veröffentlicht am Dienstag, 23.August 2005 von Redaktion


Der Analyst John Pescatore der Marktforschungsfirma Gartner meint dass die Administratoren Schuld an der Zotob-Epidemie hätten, weil diese zu lange selbstgefällig gewesen seien.


Laut einer nicht repräsentativen Umfrage der Virenschutz-Firma Sophos geben 45 % den unbekannten Viren-Autor die Schuld und 35 % sehen beim US-Konzern Microsoft die Hauptverantwortung.

Gegenüber US-Medien sagte Pescatore dass es wenig Sinn mache den Hackern die Schuld zu geben. Die Zotob-Angriffe wären laut Prescatore nicht erfolgreich gewesen, wenn die Sicherheitslecks bereits in der Entwicklung gefunden worden wären.

"Nachdem wir seit dem Sasser-Wurm im vergangenen Jahr keinen größeren Schädling mehr gehabt haben, sind die Unternehmen nachlässig geworden", sagte John Prescatore.

"Die Installation von Patches kann zeitintensiv sein, aber unglücklicherweise ist diese Zeit vielleicht nicht vorhanden. Unternehmen sind keine Privatanwender, die Windows-Patches automatisch installieren können - sie müssen sich Zeit nehmen, um die Kompatibilität der Patches zu testen. Das ist eine große Aufgabe. Was dafür benötigt wird, sind bessere Patch-Management-Tools., erklärte Joe Wilcox von Jupiter Research.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortan Anti Virus
PCtools