THEMEN

Gefahrvoller Trojaner erzeugt gefakte Google AdSense Anzeigen
Veröffentlicht am Montag, 02.Januar 2006 von Redaktion


Wie das Internet-Portal techshout.com berichtet, ist im globalen Dorf zur Zeit ein neuer Trojaner unterwegs, welcher nach der Infizierung eines Rechner gefälschte Google AdSense-Werbung anzeigt.


Der Trojaner gelangt auf den Rechner sobald eine von techshout.com nicht näher definierte Webseite aufgerufen wird.

Sobald der Rechner mit dem Trojaner infiziert wurde sind im Browser die gefälschten Google AdSense-Werbeanzeigen sichtbar, welche die Themen Glückspiel, Erotik und andere Dinge abdecken welche beim Suchmaschinen-Betreiber nicht erlaubt sind.

Aufgrund dieser Schadsoftware könnte der Ruf davon betroffener Webseiten geschädigt werden und über den Trojaner wurde Google bereits informiert.

Bislang gibt es noch keine Software welche diesen gefährlichen Code erkennt aber generell ist zu empfehlen die Sicherheitsstufe des Browser hoch einzustellen und der Virenschutz sowie Firewall sollte immer aktuell und stets aktiv geschaltet sein.

Zur weiteren Sicherheit empfiehlt es sich das Tool „Windows-Dienste abschalten“ von dingens.org einzusetzen um die generelle Gefahr einer Infizierung durch Viren, Würmer oder Trojaner zu senken.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
CA eTrust