THEMEN

Gemeinsamer Kampf gegen Phishing zwischen Microsoft und Interpol
Veröffentlicht am Montag, 20.März 2006 von Redaktion


Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft arbeitet beim Kampf gegen Phishing mit der international tätigen Polizeibehörde Interpol zusammen. Gemeinsam planen Microsoft und Interpol gegen Onlinbetrüger vorzugehen die per Phishing sensible persönliche Informationen wie Kontonummern stehlen.


Gegen vermutete Cyberkriminelle die in über hundert Fällen ihre Hände im Spiel gehabt haben sollen, gehen Microsoft und Interpol bis Mitte diesen Jahres vor. "Es untergräbt das Vertrauen der Verbraucher in das Internet und behindert sowohl die politischen Entscheiungsträger als auch die Wirtschaft, die Nutzung von innovativen und wertvollen Internet-Diensten durch die Bürger zu fördern.", erklärte Neil Holloway der Präsident von Microsoft Europa in Bezug auf Phishing.

Die Internetprovider und Microsoft wollen Domainregistrierungen stärker kontrollieren um über diesen Wege Phishingwebseiten schneller im World Wide Web zu finden und zwar bevor diese Webseiten ihre Arbeit aufnehmen können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Panda Security
ALWIL Software