THEMEN

Google Blogger Service verbreitet Malware
Veröffentlicht am Donnerstag, 26.Juni 2008 von Redaktion


Nach einem aktuellen Report des Anti-Malware-Projektes StopBadware www.stopbadware.org ist der Bloggerservice Blogger www.blogger.com Suchmaschinenkonzerns Google. Die Sicherheitsexperten vermuten dass die kostenlosen Blogs teilweise dazu genutzt werden um auf Webseiten zu verweisen, wo Malware gespeichert ist oder verbreiten selbst virtuelle Störenfriede. Laut Google werden solche Blogs allerdings schnell deaktiviert, sollten sie zur Verbreitung von Malware genutzt werden.



Als Malware-Schleuder kann Blogger allerdings nicht bezeichnet werden denn Google liegt auf den vierten Platz hinter vier Netzwerken aus China. Mit Stand Ende 2008 wurden mehr als 200.000 verseuchte Webseiten gefunden und davon lagen 52 Prozent in China. Dies entspricht 689 gefährlichen Webseiten je 1 Million Surfer.

Auf dem zweiten Platz landen die USA, wo zwei Drittel der infizierten Internetseiten zu finden sind. Zur Zeit ist noch unklar warum einige Netzwerke in China eine starke Verseuchung aufweisen. "Wenn verschiedene Glieder in der Internet-Kette miteinander sprechen und Information teilen, führt das zu Lösungen. Diese wiederum machen das Internet sicherer für uns alle", sagte Maxim Weinstein, der Manager von StopBadware ist.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAffee Anti Virus
free Norton Anti Virus Software