THEMEN

Google Writely hat gravierendes Sicherheitsleck
Veröffentlicht am Samstag, 22.Juli 2006 von Redaktion


Die Internet-Textverarbeitung Writely des amerikanischen Suchmaschinenkonzerns Writely hat ein gravierendes Sicherheitsleck und zwar erfolgt die Zwischenspeicherung der Zugangsdaten unverschlüsselt im Quelltext.


Im März diesen Jahres wurde Writely durch den Suchmaschinenkonzern Google übernommen und ermöglicht es Anwendern die eigenen Textbeiträge direkt in einen Blog einzutragen. Dafür braucht der Anwender nur die Zugangsdaten zum Account und Webadresse des Blogs.

Die Zugangsdaten mit Benutzername und Passwort werden nun sichtbar im Quelltext angezeigt und ist somit ein erhebliches Sicherheitsleck. Dies könnten Cyberkriminelle oder Hacker nutzen um den Beitrag eines Autoren zu verändern.

Zu der schweren Sicherheitslücke hat Google bislang noch keine Stellung genommen und keinen Patch veröffentlicht. Wer mit Google Writely arbeitet der sollte zur eigenen Sicherheit aus dem Quelltext seines Beitrags die Zugangsdaten löschen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Software download
Symantec Norton Anti Virus