THEMEN

Google hat in seinem Browser Chrome 23 Luecken geschlossen
Veröffentlicht am Freitag, 29.Juni 2012 von Redaktion


Google hat in seinem Browser Chrome 20 insgesamt 23 unterschiedlich kritisch eingestufte Sicherheitslöcher geschlossen. 14 der Schwachstellen in dem Browser sollen das Ausführen von Code innerhalb der Sandbox erlaubt haben. Daher werden diese Sicherheitslücken als Kritisch eingestuft. Mit Chrome 20 wurde auch die Funktion "Chrome to Mobile" aktiviert, welche bisher nachgerüstet werden musste.



Der Suchmaschinen-Riese hat die Browser-Version Chrome 20 veröffentlicht. In Chrome 20 wurden insgesamt 23 unterschiedlich kritisch eingestufte Sicherheitslöcher gestopft. 14 der als Kritisch eingestuften Lücken sollen das Ausführen von Code innerhalb der Sandbox erlauben. Für die Sicherheitslöcher soll Google insgesamt 11.500 US-Dollar an deren Entdecker gezahlt haben.

Unter anderen handelt es sich bei den nun geschlossenen Schwachstellen um Integer Overflows bei der Verarbeitung von PDF-Dateien und Matroska-Containern. Mit der neuesten Browser-Version wurde auch die Funktion "Chrome to Mobile" aktiviert, welche bisher bereits durch eine Erweiterung nachgerüstet werden konnte. Mit dem Feature können Google-Konten auf unterschiedlichen Geräten miteinander verbunden werden.

Sofern ein mit Chrome eingestellter Google-Account mit einem Android-Handy verbunden ist, kann mit lediglich einem Klick eine geöffnete Webseite an das Mobiltelefon übermittelt werden. Hierfür muss lediglich auf das Handy-Symbol neben der Adressleiste geklickt werden. Diese Verbindung soll jedoch mindestens Android 4.0 voraussetzen. Wie bereits gewohnt wird der Browser via automatisches Update verteilt.

Alternativ wird interessierten Usern auch die Download-Funktion angeboten. Der Browser kann unter Windows, Mac OS X sowie auch Linux genutzt werden. Chrome-Anwendern, welche sich vergewissern möchten ob bereits die aktuelle Version des Browser auf ihrem Computer installiert ist, können dieses unter anderen mit einem Klick auf Schraubenschlüssel-Symbol herausfinden. Aus Sicherheitsgründen sollten alle angebotenen Updates möglichst zeitnah installiert werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus gratis
Norton Anti Virus Protection