THEMEN

Googles Browser Chrome und Avast in einem Angebot vereint
Veröffentlicht am Dienstag, 08.Dezember 2009 von Redaktion


Um seinen Browser Chrome für Internet Nutzer noch attraktiver zu gestalten, wird Google seinen Browser Chrome zukünftig zusammen mit der Antivirensoftware Avast Home anbieten. Das ist in der 21jährigen Geschäftsgeschichte des tschechische Sicherheitsanbieter Avast das erste mal, dass eine derartige Zusammenarbeit eingegangen wird.



Google hat bis dato etwa 40 Millionen Nutzer seines Browser Chrome, mit der Zusammenarbeit mit dem tschechische Sicherheitsanbieter Avast erhofft sich Google eine weitere Verbreitung seines Browsers. Von Avast wird berichtet, dass sie in Kürze ihren 100 millionsten registrierten Nutzer erwarten. Der 100 millionste registrierte Nutzer kann sich auf eine Reise nach Prag freuen. In seiner 21jährigen Geschäftsgeschichte ist es das erste mal, dass der tschechische Sicherheitsanbieter Avast eine derartigen Zusammenarbeit eingeht und eines seiner Produkte mit einer anderen Software anbietet.

Für die Installation von Chrome soll sich der Auswahlbildschirm gegenüber anderen Programmen für die Installation von Zusatzsoftware unterscheiden. Das betreffende Fenster soll nur dann Sichtbar werden, wenn der Google Browser noch nicht auf dem Rechner installiert ist. Damit kein Internet Nutzer ungewollt Chrome auf seinem System installiert, soll keine der verfügbaren Optionen standardmäßig angewählt sein. Wie bereits erwähnt erhofft sich Google mit der Zusammenarbeit mit dem tschechische Sicherheitsanbieter Avast eine weitere Verbreitung seines Browsers und somit ein positive Resonanz.

Wie zu hören ist soll das nicht die einzige Veränderung bei Google bleiben, es sollen von dem großen Suchanbieter durchaus weitere Zusammenarbeiten geplant sein. Dieses wurde bereits von einem Google Sprecher angedeutet. "Die Resonanz der Nutzer auf Chrome ist überwältigend, und wir suchen nach neuen Wegen, um Chrome mehr Menschen zugänglich zu machen." Internet Nutzer können nun gespannt sein in welchem Geschäftszweig Google mit welchem Anbieter ein Bündnis eingehen wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus free Edition
RegistryBooster