THEMEN

Hacker-Angriff auf Microsoft wird untersucht
Veröffentlicht am Mittwoch, 04.Juli 2007 von Redaktion


Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft untersucht derzeit den Hacker-Angriff auf die eigene Webseite, wo unbekannte Hacker die Internetpräsenz angegriffen und den eigentlichen Content durch ein Bild eines Kindes mit arabischer Flagge in der Hand ersetzt hatten.



"Ich denke jedes Unternehmen, das Opfer einer kriminellen Attacke wurde, leidet. Leider passieren solche Dinge. Doch langfristig wird dieser Vorfall auf Microsoft keinerlei negative Auswirkungen haben, zumal das Problem sehr schnell beseitigt wurde", sagte Ed Gibson der Sicherheitsberater von Microsoft in Bezug auf den Hacker-Angriff.

Nach einem Bericht der Webseite Zone-H die eine Dokumentation von Hacker-Angriffen durchführt, gelang des den Angreifern offenbar durch eine SQL-Injektion die Webseite des US-Softwareunternehmens zu verändern. Der Angriff hat laut Microsoft keinen Schaden bei Kunden verursacht und teilte auf der wiederhergestellten Webseite mit dass die Sicherheit verbessert wird.

Wer den Hacker-Angriff gestartet hat dass ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Das bekannte Softwareunternehmen arbeitet aber daran festzustellen wie genau der Angriff und Veränderung der Webseite gelungen ist.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Agnitum
Norton Anti Virus Scanner