THEMEN

Hacker-Angriff auf bild.de war Werbegag
Veröffentlicht am Dienstag, 11.Dezember 2007 von Redaktion


Die Webseite der bekannten Klatschzeitung www.bild.de wurde am Wochenende vermeintlich gehackt, denn wer die Seite besuchte der sah nach wenigen Sekunden das Bild einer Ente mit dem Hinweis dass die Internetpräsenz innerhalb weniger Tage abgeschaltet wird. Doch nun hat sich herausgestellt, dass es sich um einen Werbegag handelt der die Aufmerksamkeit auf die Webseite lenken soll, denn Mitte Dezember wird die Seite mit neuen Design relauncht.



"Wenn User denken, dass eine Webseite gehackt worden ist, wirkt dies nicht wirklich positiv auf das Image des Seitenbetreiber", sagte Harald Schrefl, der Inhaber der Onlinemarketing-Agentur WebPerfect ist in Bezug auf den angeblichen Hacker-Angriff auf die Webseite der in Deutschland führenden Boulevardzeitung.

Bei dem nicht erfolgten Hacker-Angriff wurde für diese Angriffsform eigentlich unüblich das so genannte Defacement direkt auf den Webserver von Bild.de aufgespielt und somit handelte es sich eindeutig nicht um einen Angriff durch Hacker. Es war somit nur ein Werbegag der dazu gedacht war die Besucherzahlen zu erhöhen. Zur Zeit hat sich die Geschäftsleitung der Klatschzeitung noch nicht zu dem vermeintlichen Hacker-Angriff geäußert.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Micro
Grisoft AVG