THEMEN

Hacker bedrohen Online-Shopping
Veröffentlicht am Donnerstag, 19.Mai 2005 von Redaktion


Laut den Sicherheitsexperten des britischen Medienkonzerns BBC bedrohen Hacker das Online-Shopping, weil diese in Onlineshops eindringen und sensible persönliche Daten stehlen könnten.


“Es ist wie ein Wettrüsten. Es ist der nächste logische Schritt, hinter die Anwendung selbst zu gelangen.“, so der Sicherheitsexperte Rob Straight des Softwareunternehmens Compuware.

Einem Hacker sei es unter anderem gelungen in den Besitz von Kundendaten eines Computer-Herstellers zu gelangen und verschickte an jede der Kundenadresse eine eMail.

“Um Schaden anzurichten, verlangen sie normalerweise eine Interaktion mit dem Opfer. Der User muss zum Beispiel auf eine bestimmte Webseite surfen oder eine gefährliche E-Mail oder Datei öffnen.“, erklärte Gerhard Eschelbek, der Technologie-Chef der Securityfirma Qualys in Bezug auf Schwachstellen in Datenbanken einiger Online-Kaufhäuser.

Wenn ein Hacker an Kundenlisten eines Onlineshops gelangt, kann er auch an sensible Informationen wie Kreditkarten-Nummern oder Kontoverbindungen kommen und dann auf Kosten der betroffenen Kunden einkaufen.

Bisher gab es aber noch keine größere Schäden bei Onlinekaufhäusern, was deren Sicherheit betrifft.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Etrust Anti Virus
Sophos Anti Virus