THEMEN

Hacker bieten Windows Vista Zero Day Exploits zum Kauf an
Veröffentlicht am Montag, 18.Dezember 2006 von Redaktion


Nach einem Bericht des IT-Magazins Tecchannel bieten Hacker laut dem Virenschutzunternehmen Trend Micro im Internet bereits Zero Day Exploits für das neue Betriebssystem Microsoft Windows Vista zum Kauf an. Die Hacker verlangen dafür bis zu 50.000 US-Dollar.


Die Sicherheitsexperten haben nach eigenen Angaben eine Handelsplattform für Sicherheitslecks unterwandert und dabei festgestellt dass die Hacker für normale Exploits etwa 20.000 US-Dollar - 30.000 US-Dollar von den Käufern kassieren. Auf die Höhe des Verkaufspreises habe die Bekanntheit der Software einen nicht unerheblichen Einfluss.

Die Bots und Trojaner können hingegen schon für durchschnittlich 5.000 US-Dollar gekauft werden und der Exploit der das WMF-Sicherheitsleck ausnutzte wurde laut der russischen Virenschutzfirma Kaspersky zu einem Preis von 4.000 US-Dollar verkauft. Der Chief Technology Officer Raimund Genes von Trend Micro schätzt dass die Schadcode-Industrie mehr Geld verdient als die Sicherheitsunternehmen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Agnitum
Nortin Anti Virus