THEMEN

Hacker des Apple iPhone hat Sportwagen bekommen
Veröffentlicht am Donnerstag, 30.August 2007 von Redaktion


Der amerikanische Hacker George Hotz hatte in der vergangenen Woche das innovative Handy Apple iPhone geknackt und es ermöglicht dass mit der SIM-Karte eines jeden Mobilfunkunternehmens läuft statt nur mit AT&T. Nun berichten US-Medien dass der Hacker sein Handy an den Technologie Tycoon Terry Daidone abgegeben hat und dafür neben einem Sportwagen Nissan 350Z Roadster auch drei neue Apple iPhones mit 8 Gigabyte Speicherplatz bekam.



Der Hacker hatte versucht das geknackte Handy auf Ebay zu versteigern aber zu viele Spassgebote hatten dies verhindert. Er musste die Auktion beenden und bekam kurze Zeit später das Angebot von Terry Daidone, der das Unternehmen CertiCell gegründet hat welches Handys ein neues Design verleiht. In wenigen Tagen darf George Hotz den Sportwagen Nissan 350Z Roadster in einem Autohaus abholen.

Es ist schon ungewöhnlich dass ein Hacker mit einem Sportwagen und drei Apple iPhones belohnt wird. Jedoch hat er dafür gesorgt dass der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T seine Vertriebspolitik eventuell so ändern wird, dass das moderne Handy auch ohne eine technische Manipulation mit jeder anderen SIM-Karte läuft.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Linux Anti Virus
Trend Micro