THEMEN

Hacker erobern Handys
Veröffentlicht am Freitag, 29.Juni 2007 von Redaktion


Das Handy einer US-Familie ist von Hackern übernommen werden denn sie erhielten Drohanrufe, SMS-Nachrichten und sowohl die eingebaute Digitalkamera als auch das Mobilfunkgerät deaktivierten sich selbst. Bei ihren Untersuchungen stellte die Polizei fest dass die SMS-Nachrichten von den gleichen Telefonen kamen welche sie empfangen haben. Wie genau das Handy erobert werden konnte, wissen die Sicherheitsexperten derzeit nicht allerdings sagen diese dass solche Angriffe mittlerweile real sind.



"Es gibt drei Möglichkeiten, ein Handy zu hacken. Zum einen ist das der physikalische Zugriff auf das Handy, eine weitere Möglichkeit ist, es eine Lücke in der Bluetooth-Schnittstelle auszunutzen", erklärte Candid Wüest der Sicherheitsexperte beim Virenschutzunternehmen Symantec ist gegenüber Presstext. Es gibt im Netz schon Programme womit Handys übernommen werden können.

Bei einem dieser Programme handelt es sich um Flexispy, einem Handy-Tool womit die eigenen Kinder überwacht werden können. Jedoch ist Flexispy ein Trojaner der eine Überwachung des Datenverkehrs durchführt und dabei sowohl SMS-Nachrichten als auch Anrufe aufzeichnen kann.

Die bisherigen Hacker-Angriffe haben auf ausgesuchte Personen gezielt und daher eine massenhafte Verbreitung derzeit noch nicht wahrscheinlich.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
Grisoft AVG