THEMEN

Hacker greifen gezielter Unternehmensnetzwerke an
Veröffentlicht am Donnerstag, 18.Mai 2006 von Redaktion


Das Computerfachmagazin ComputerPartner warnt in ihrer aktuellen Ausgabe vor immer gezielteren Angriffen von Hackern auf Computernetzwerke der Unternehmen.


Die Hacker arbeiten laut ComputerPartner immer öfter im Auftrag von Konkurrenzfirmen indem sie einen virtuellen Störenfried programmieren der auf das Netzwerk des anzugreifenden Unternehmens zielt. Sobald das Schadprogramm in das System der Firma eingedrungen ist, baut der Hacker ein Botnetzwerk auf welches meist aus Rechnern von privaten Anwendern besteht und häufig für DoS-Angriffe eingesetzt wird.

Wenn eine Internetverbindung aufgebaut wird erfolgt eine Anmeldung der infizierten Rechner bei einem zentralen Server und warten dann auf einen Befehl des Programmierers. Anschließend erfolgt ein Angriff auf den Server oder Netzwerk des Unternehmens wodurch die Inhaber der Firma erpresst werden und die Hacker lassen den Angriff erst sein wenn etwa eine bestimmte Geldsumme gezahlt wurde.

Nach Angaben von ComputerPartner sind WLAN-Verbindungen eine besonders große Gefahr denn laut der Virenschutzfirma Panda Software sind weltweit noch rund 60 Prozent der WLAN-Netzwerke nicht geschützt also die Daten werden unverschlüsselt übertragen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Microsoft free Anti Virus download