THEMEN

Hacker haben ganze Uni Netze in der Hand
Veröffentlicht am Montag, 29.September 2008 von Redaktion


Der Sicherheitsdienstleister SecureWorks will herausgefunden haben, dass die USA vor China an erster Stelle auf Angriffe auf fremde Rechner liegen. Sie liegen mit weit über 20 Millionen Angriffsversuchen vor China. China soll "nur" auf ca 7,7 Millionen Angriffsversuchen auf Rechner innerhalb der eigenen Grenzen kommen und liegt damit auf Platz zwei.



Es wird davon ausgegangen, dass in den USA und China sehr viele Rechner stehen welche verwundbar sind. Hacker sollen in China schon ganze Universitätsnetze unter Kontrolle haben und bauen so große Botnetzwerke auf. Anscheinend fällt es Niemanden auf, dass schon diverse Rechner in Datencentern, Schulen und selbst Unternehmen infiziert sind. Hacker haben auf diese Weise oft Zugriff auf dazu gehörende Netze. Scheinbar haben japanische- aber auch polnische- Hacker ähnliche Vorlieben um Rechner im eigenen Land zu missbrauchen.

Um sich vor Angriffen zu schützen soll es nicht ausreichen die IP-Adressräume auf der Firewall anderer Länder zu sperren. Angriffe auf Rechner von SecureWorks-Kunden sind auch aus Süd-Korea, Brasilien, Polen und auch aus Deutschland beobachtet worden. Um die Kommunikation mit schon bekannten bösartigen Netzen zu verhindern rät SecureWorks zu Einsatz von Blacklists, regelmäßigen Updates und regelmäßigen Virenscannern.

Thx an SecureWorks






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
beste Anti Virus Software
Norton Anti Virus live update