THEMEN

Hacker nutzen Google als Startplattform
Veröffentlicht am Donnerstag, 04.August 2005 von Redaktion


Vor der riesigen Datenbank der beliebten Suchmaschine Google warnen Experten, weil diese als Startplattform und Quelle für Hacker genutzt werde. Allerdings liege dieses Problem nicht an Google selber sondern eine große Anzahl von Nutzern sei es einfach nicht bekannt was man mit der Suchmaschine alles bewerkstelligen könne.


Der Wissenschaftler Johnny Long des US-Unternehmens Computer Science fand mit anderen Experten zum Beispiel nicht gesicherte Web-Interfaces, mit denen es möglich ist die Kontrolle über Einrichtungen wie Druckernetzwerke, Router, Webseiten und Webcams zu erlangen. Dies würde durch Google ermöglicht meint Long.

Zudem könne Google von Hackern als Proxy-Service genutzt werden, was es Administratoren sehr schwer mache einen Angriff zu erkennen, um entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Mit Google könnten Hacker auch die Netzwerkstruktur von Webseiten betrachten und somit eventuell Angriffe bei gefundenen Sicherheitslecks starten. Auf dieses Problem reagierte Google bereits und weist mittlerweile sensible Suchanfragen zurück.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ClearProg
Agnitum