THEMEN

Hacker nutzen Sicherheistluecke fuer gefaelschte Todesnachrichten
Veröffentlicht am Dienstag, 30.Juni 2009 von Redaktion


Damit Twitter Nutzer Bilder auf dem Mikroblog veröffentlichen oder mit anderen Nutzern tauschen können, müssen sie den Dienst von Twitpic in Anspruch nehmen. Wie nun bekannt wurde gab es bei Twitpic eine Sicherheitslücke welche Hacker ausnutzten um falsche Todesnachrichten auf Twitter zu verbreiten.



Hacker nutzen eine Sicherheitslücke des Drittanbieters Twitpic um falsche Todesnachrichten von Britney Spears, Ellen DeGeneres, Jeff Goldblum und P. Diddy auf Twitter zu verbreiten. Es wird vermutet, dass die Hacker vermutlich jede mögliche PIN-Kombination ausprobiert haben, bis sie die richtige erraten hatten, um die Kontrolle über Twitter-Konten von Prominenten zu übernehmen.

Nach eigenen Angaben von Twitpic ist die Schwachstelle inzwischen geschlossen und derartige Angriffe sollen in Zukunft nicht mehr möglich sein. Weiter heißt es, dass von dem Übergriff noch nicht einmal zehn Nutzer betroffen waren und auch keine persönlichen Daten gestohlen wurden. Damit Twitter-Nutzer weiterhin Bilder austauschen bzw. auf dem beliebten Mikroblogging-Dienst Twitter veröffentlichen können müssen sie eine E-Mail mit einem Foto unter Angabe einer vierstelligen PIN verschicken.

Da sich Twitter bei Internet-Nutzern immer größer werdender Beliebtheit erfreut, werden auch in zunehmenden Maße Onlinekriminelle auf den Plan gerufen. Immer wieder versuchen Hacker Sicherheitslücken zu finden um die Kontrolle über ein oder mehrere Nutzerkonton zu übernehmen. Immer ausgeklügeltere Hackerangriffe wird immer wieder neue Sicherheitsmethoden erfordern um Twitter-Nutzer vor Übergriffen zu schützen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
free Yahoo Anti Virus