THEMEN

Hacker nutzen Sicherheitsleck bei Microsoft Windows
Veröffentlicht am Dienstag, 03.April 2007 von Redaktion


Die Betriebssysteme Microsoft Windows 2000 Service Pack 4, Windows XP Service Pack 2, Windows Server 2003 und Windows Vista haben ein Sicherheitsleck, welches von Hackern für einen Angriff genutzt wird um auf Rechnern sensible persönlichen Daten wie Passwörter zu stehlen.


Ebenso können dort auch Schadprogramme aus dem Netz nachgeladen und installiert werden.

Bei dem Sicherheitsleck handelt es sich um eine Lücke in den Dateien, welche für animierte Mauszeiger verantwortlich sind. Das schwere Sicherheitsleck ermöglicht es Hackern in Rechnern einzudringen mit dem Ziel dort Schadprogramme zu installieren oder einen Datendiebstahl durchzuführen. Ein Angriff ist jedoch nur dann möglich, wenn der Anwender mit dem Browser Microsoft Internet Explorer 6 oder 7 durch das Internet surft während der Alternativbrowser Mozilla Firefox von dem Sicherheitsleck nicht betroffen ist.

Nach Angaben von F-Secure verbreitete sich der erste Wurm, welcher das Sicherheitsleck ausnutzt, bereits am Sonntag. Die Angriffe wurden laut den Sicherheitsexperten von Hacker-Gruppen aus China durchgeführt.




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ashampoo
Norton Anti Virus 2005 Keygen