THEMEN

Hacker nutzen Sicherheitsleck zum Datendiebstahl
Veröffentlicht am Mittwoch, 05.Februar 2014 von Redaktion


Verfolgt man die aktuellen Nachrichten, so kann man den Eindruck bekommen, dass 2014 das Jahr der Hacker wird. Offenbar konnten Hacker sich unerlaubten Zugriff auf bis zu 800.000 persönlich Kunden-Daten des französischen Provider Orange verschaffen. Die ausspionierten Daten sollen Namen, Adresse, e-Mail-Accounts-Daten sowie Telefonnummern bestehen. Offenbar erfolgte der Angriff 16.Januar 2014.



Seit Anfang des Jahres werden immer neue Hacker-Angriffe publik, bei welchen persönliche Daten auf Unternehmenservern ausspioniert worden sind, so dass man den Eindruck bekommen kann, dass 2014 das Jahr der Hacker-Angriffe wird. Laut aktuellen Berichten konnten sich Angreifer unerlaubten Zugriff auf bis zu 800.000 persönlich Kunden-Daten des französischen Provider Orange verschaffen.

Bei dem Angriff, welcher bereits am 16. Januar 2014 erfolgt sein soll, konnten sich die Hacker unerlaubten Zugriff auf Namen, Vornamen, Adressen, e-Mail-Account-Daten und Telefonnummern verschaffen. Offenbar sind im derzeit vermutlich aktuellsten Hackerangriff sowohl Festnetznummer als auch Mobilfunknummern ausspioniert worden.

Passwörter sollen den Angreifern jedoch nicht in die Hände gefallen sein. Der Telefonkonzern hat den Angriff bereits am Sonntag dem 2. Februar 2014 in den Abendstunden bestätigt. Bisher ist nicht bekannt wie viele Kunden von Frankreichs größten Telefonanbieter von dem Angriff betroffen sind.

Es soll jedoch nicht ausgeschlossen sein, dass bis zu 800.000 Kunden-Datensätze des französischen Telekommunikationsanbieters Orange von dem Angriff betroffen sind und sich nun in unbefugten Händen befinden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass all jene Kunden, deren Daten ausspioniert wurden, nun in das Visier von Phishern geraten.

Wer sich und seinen Computer bestmöglich vor Angriffen aller Art schützen möchte, sollte nicht versäumen seinen Rechner mit einer guten Sicherheitssoftware auszurüsten und alle angebotenen Updates zeitnah zu installieren. Darüber hinaus sollten e-Mails unbekannter Herkunft und mitgeschickte Links nicht vorschnell und unüberlegt geöffnet respektive angeklickt werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Software
Norton Anti Virus Product Key