THEMEN

Hacker spionierten private Postfaecher von Mitarbeitern des US Praesidenten aus
Veröffentlicht am Montag, 06.Juni 2011 von Redaktion


Zeitungsberichten zufolge war das Weiße Haus im Fokus von chinesischen Hackern. In dem Zusammenhang wird berichtet, dass sich Hacker Zugriff auf einige Hundert e-Mail-Konten des Google-Maildienstes Gmail verschafft haben. Unter den e-Mail-Konten befanden sich auch einige private Postfächer von Mitarbeitern des US-Präsidenten Barack Hussein Obama.



Am Mittwoch dem 1. Juni 2011 hat Google einen Angriff auf seinen Maildienst bekannt gegeben. In der Veröffentlichung deutete Google bereits an, dass bei dem Übergriff unter anderen US-Regierungsmitarbeiter sowie auch Militärs Opfer der Cyberattacke gewesen seien. Von Seiten des Suchmaschinenanbieters wurden jedoch keine präzisen Details zu den Opfern bekannt gegeben.

Über eine Phishing-Attacke hatten sich unbekannte Angreifer unerlaubten Zugriff auf Passwörter von einigen Hundert e-Mail-Konten des Google-Maildienstes Gmail verschafft. Nach dem Angriff soll in den e-Mails der Opfer herumgeschnüffelt worden sein. Mittlerweile hat der Suchmaschinenriese dafür gesorgt, dass keine Einsicht mehr in die attackierten Konten möglich ist. Auch wenn die Spur der Hacker offenbar in die chinesische Stadt Jinan führt, so soll die Regierung in Peking derweil jedoch jede Beteiligung an dem Phishing-Angriff dementiert haben.

Berichten Zufolge hat die Außenministerin der USA, Hillary Clinton von "ernsten Beschuldigungen" gesprochen. Der Angriff wird derweil von den Sicherheitsbehörden der USA untersucht. Von dem Angriff sollen laut Regierungssprecher Jay Carney jedoch keine Regierungsmails betroffen sein.

Um zu verhindern, dass ihre schriftliche Kommunikation eventuell vor Untersuchungsausschüssen oder in Archiven landet, nutzen einige Regierungsmitarbeiter ihre privaten e-Mail-Konten verbotenerweise auch für ihre berufliche Korrespondenz, berichtete das Wall Street Journal. Aktuell scheint in der weltweiten Hacker-Szene Hochkonjunktur zu herrschen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus free Edition
NETGATE