THEMEN

Hacker wollen Scientology einen Schlag versetzen
Veröffentlicht am Freitag, 08.Februar 2008 von Redaktion


Nach einem Bericht des Magazins blick.ch vom 07.02.2008 wollen Hacker der umstrittenen Sekte Scientology am 10.02.2008 einen Schlag verpassen. In einer Online-Botschaft fordern sie zur Zerstörung der vermeintlichen Kirche auf.



Vor rund einem Monat hatte die Hackergruppe "Anonymous" dazu aufgerufen die Sekte zu zerstören und verzeichnete bereits einen gewissen Erfolg. Denn in den vergangenen Wochen waren wichtige Webseiten von Scientology sowohl in den USA als auch Großbritannien nicht mehr erreichbar. Es wird vermutet, dass es sich bei den Hackern um eine kleine Gruppe handelt die gezielt gegen die Sekte vorgeht.

Als Grund für die Zerstörung wird genannt, dass Scientology nur finanzielle Interessen verfolge und die Meinungs-, und Pressefreiheit untergraben würde. Außerdem würden Kritiker zum Schweigen gebracht und Experten stufen die Sekte mittlerweile als sehr gefährlich ein.

Was die Hacker nun am 10.02.2008 machen werden, dies ist derzeit noch nicht klar aber die Gegner der Sekte fordern egal welche Aktion durchgeführt wird, diese gewaltfrei abläuft und dabei keine Menschen zu Schaden kommen. Die virtuelle Gewalt bildet aber selbst bei den Gegnern eine Ausnahme und vermutlich werden die Hacker alle Webseiten der Organisation außer Gefecht setzen oder ähnliches.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Freitag, 08.Februar
Youtube Video

Wir sind Anonymous.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwartet uns.


von Virenschutz.info Leser am Sonntag, 10.Februar
Anonymous is not a hacker group in the traditional sense, but a loosely coupled network of individuals where some, for this project under the name of chanology, have taken on a coordinative role. Everybody can be Anonymous and Anonymous is everywhere - with a structure that is pretty much like the internet itself.

And this time, it is not only for the lulz!


von Virenschutz.info Leser am Sonntag, 10.Februar
Wenn man genügend krimminelle Energie hat, feige genug ist, um sich nicht zu outen, aber trotzdem den Schutz der Gruppe will, da man ja alleine sich nichts zutraut, dann erst wird man Teil von Anonymous.


von Virenschutz.info Leser am Sonntag, 10.Februar
Stellungnahme der Scientology Kirche Deutschland e.V. bezüglich „Anonymous“ Bei „Anonymous“ handelt es sich um eine Gruppe von Cyber-Terroristen die ihre wahre Identität hinter der Maske der Computer-Anonymität verbergen. Lange bevor die Scientology Kirche das Ziel von „Anonymous“ wurde, zerstörten sie die Webseiten von Tausenden von „MySpace“-Nutzern. Als Fox-News ihre Aktivitäten bekannt machte, brachten „Anonymous“-Hacker die Fox Webseiten zum Einsturz and gaben im Juli 2007 durch ein Internet-Video eine perverse öffentliche Erklärung ab: „Wir sind das Gesicht des Chaos´, ... Wir ruinieren das Leben anderer Menschen – einfach weil wir es können. ... Hunderte sterben bei einem Flugzeugabsturz. Wir lachen. Die Nation trauert bei einem Schulmassaker, wir lachen. Wir sind die Verkörperung der Menschheit ohne Reue, ohne Sorge, ohne Liebe, ohne jeglichen Sinn für Moral.“ (Siehe www.youtube.com/watch?v=uZ1qi9gz7UU) „Anonymous“ verübt Volksverhetzung, da sie zum Hass gegen Scientology Kirchen und einzelne Scientologen aufrufen. Ihr einziger Grund ist religiöse Bigotterie. „Anonymous“ rechtfertigte seine Angriffe ursprünglich damit, dass die Anfrage der Kirche, ein gestohlenes Video einer internen Kirchenveranstaltung vom Internet zu nehmen, ein Affront gegen die Meinungsfreiheit sei. Tatsächlich hat die Kirche, wie das jeder Copyright-Inhaber macht, eine Mitteilung gemacht, dass dieses Video eine Copyright-Verletzung darstellt. Ähnliche Mitteilungen werden tagtäglich von TV-Sendern und Tonstudios an Leute gesandt, die gestohlene, Urheberrechtlich geschützte Arbeiten publik machen. Die Rechtfertigung mit dem Argument Meinungsfreiheit hinkt, da Millionen das Video gesehen haben. „Anonymous“ versucht indes wiederholt die Meinungsfreiheit durch illegale Angriffe auf die Kirchen-Webseiten zu unterdrücken, um zu verhindern, dass Internet-Nutzer Informationen direkt von der Kirche erhalten. Sie sind auch in andere Straftaten verwickelt, einschließlich Gewaltandrohung mittels Telefonanrufen, Faxe und E-Mails. Abgesehen davon versandte „Anonymous“ weißes Pulver in Briefumschlägen an Dutzende von US-Kirchen, was den Einsatz von Polizeikräften erforderte. Die angeblich „selbstlosen Zielsetzungen“ von „Anonymous“ entsprechen denen, die wir bereits von anderen Terroristen und Hass-Gruppen kennen. Wir sind nicht die ersten, die von ihnen angegriffen werden. „Anonymous“ hofft durch die Bekanntheit von Scientology mehr Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. „Anonymous“ hat öffentlich erklärt, ihre Richtschnur wäre das „Kommunistische Manifest“ und „Mein Kampf“. Ganz offensichtlich ist diese Gruppe nicht nur „Anti-Scientology“, sondern auch „Anti-Meinungsfreiheit“, „Anti-Religionsfreiheit“ und eine verfassungswidrige Terrorgruppe. Religiöser Fanatismus jeglicher Art ist zu verurteilen, denn er zieht die gesamte Gesellschaft tief in Mitleidenschaft. Jeder, der an Informationen über die Scientology Kirche oder den Kontext des gestohlenen Videos interessiert ist, sollte die Kirchen Webseite auf www.scientology.org oder www.scientology-religion.de besuchen und sich eine eigene Meinung bilden. Die Aktionen von „Anonymous“ werden die normalen Aktivitäten der Scientology Kirchen nicht stören. Sie wird weiterhin für ihre Gemeindemitglieder sorgen und mit lokalen Autoritäten zusammen arbeiten, um den negativen Einfluss und strafbaren Handlungen dieser Cyber-Terroristen abzustellen. Für mehr Information: Maja Nüesch, 089-27817732 oder 0177-2161491


von Virenschutz.info Leser am Montag, 11.Februar
Ich mag kein Scientology


von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 12.Februar
diese Bande von Anonymus ist feige und kriminell, diese gehören eigentlich verfolgt.


von Virenschutz.info Leser am Montag, 25.Februar
Hey, Scientologen verfassen hier Nachrichten unter dem Deckmantel von Anonymous! Das ist "feige und verlogen"! hrhr


von Virenschutz.info Leser am Mittwoch, 27.Februar
Wenn Scientology deine sogenannt "Religion" ist warum verlangt sie dann Geld und sogar Menschen leben für eure selbstgepredigte und imaginäre "Erlösung" allein der "glaube" an außerirdische Besucher noch vor unserer Zeit, die jetzt als Geister in uns leben und der Schmerz und Leid der Menschen sind, ist der größte Nonsens den die Welt jäh gesehen hat.
ich weiß nicht wie labile man sein muss um daran zu glauben, aber was noch interessanter ist, wie DEBILE
Mann muss kein gläubiger sein um zu sehen das bei Scientology , meiner Meinung nach ein Wirtschaftsunternehmen getarnt als Religion, irgendetwas schief läuft, denn betrachtet man die Tatsache das alle die , die versucht haben aus Scientology auszutreten jetzt finanzielle und psychische Probleme haben, und betrachtet man die Tatsache das einige Aussteiger b.z.w Mitglieder die der Kirche zur finanziellen Last fallen einfach abgeschafft b.z.w getötet werden (wie z.b Lisa McPherson - Jossphus A. Havenith - Heribert Pfaff - und viele mehr, ihre Geschichte und Hintergründe auf - www.whyaretheydead.net)
alle weiteren Informationen über Scientology erhalten sie hier http://chanology.de/


warum klagt eine kirche die für, wie im post oben beschrieben, gegen Kritiker und misstrauische?


warum fordert eine kirche die "säuberung" der welt von allen nicht scintologen?


warum müssen leute einer kriche zu "auditings" um den status "clear" zu erreichen und dafür auch noch geld bezahlen?


warum dürfen Mitglieder einer Kirche nicht mit leuten sprechen oder kontakt haben (eingeschloßen familie, verwante und freunde) die nicht derselben kriche angehören?


warum muss man für die erlösung zahlen?


warum hat eine Kirche den größten privaten Geheimdienst der Welt, die "watch Dogs“?


Alles fragen über fragen die ihnen kein Scientologe beantworten kann weil er sich selbst und der Kirche damit schaden würde! Denken sie darüber nach warum Kritiker und die Behörden GEGEN Scientology agieren und diese Sekte als gefährlich und missachtend einstuft!


Kommen wir nun zu Anonymous, erstmal muss
gesagt werden das Anonymous in keinster Weise gegen die Mitglieder der Sekte agiert sondern gegen die Sekte selbst.
Projekt Chanology wurde ins Leben gerufen um weltweit auf die kriminellen und menschenverachtenden Praktiken der Scientology-Organisation aufmerksam zu machen. Das Ziel ist die Zerschlagung dieser Organisation. Die Glaubensinhalte der Mitglieder sollen dabei nicht angegriffen werden

doch das Thema ist kaum eine Diskussion wert den unser Entschluss steht fest, Scientology muss und wird zerschlagen!

Wissen ist frei.

Wir sind Anonymous.

Wir sind Legion.

Wir vergeben nicht.

Wir vergessen nicht.

Erwartet uns.



von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 15.Mai
An ALLE SCIENTOLOGEN!



WENN IHR EINE RELIGION SEID

WEN ODER WAS BETET IHR DANN AN????


von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 22.Mai
Scientology bekommt jetzt endlich das was sie verdienen.Ich war in dieser Sekte und sie haben die Technologie seit mind.1973 verfälscht.Sie LÜgen und Betrügen ohne Unterlass und Anonymous greifen sie nur aus dem Grund an, weil diese Guten Wesen, die Wahrheit über diese Gruppe verbreiten.Ich wurde so oft von diesen Personen bedroht, verleumdet usw.,dass das das unmenschlichste war,was ich jemals erlebt habe. Das Einzigste was Scientology zerstören kann ist Scientology selbst, denn wenn nicht das versprochen wird , geliefert wird, dann kommen die Angriffe.Keine oder schlechte Ergebnisse ist das Einzigste was Scientology vorgeworfen werden kann.Lest dazu die KSW-Serie 1 Die Funktionsfähigkeit der Scientology erhalten!Dann weiss jeder Bescheid!Ich freue mich,dass sich Scientology nun selbst vernichtet!


von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 03.Juni
Diese Sekte wird in vielen Ländern schon recht erfolgreich bekämpft. Der grosse Schlag findet im April 2009 statt. Natürlich können noch keine Einzelheiten genannt werden. Aber streicht euch schonmal diesen Monat in eurem Kalender an


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
Symantec