THEMEN

Hackerangriff auf Guttenberg-Webseite
Veröffentlicht am Dienstag, 07.Februar 2012 von Redaktion


Der Politiker Karl-Theodor zu Guttenberg wurde am 3.Februar 2012 das Ziel eines Torten-Angriffs und sorgt im Internet nun für reichlich Spott. Nun haben Hacker am Sonntag die Webseite des Beraters der EU-Kommission in Internetfragen schachmatt gesetzt. Auf der Webseite wurde der ehemalige Bundesverteidigungsminister zum Bundeskuchenminister ernannt und auf einer Fotomontage mit einer Schwarzwälder Kirschtorte auf den Kopf versehen.



Am Donnerstag letzter Woche wurde er von Netzaktivisten in einem Berliner Cafe überfallen und eine Torte in sein Gesicht geworfen. Der Ex-Minister erschrak kurzzeitig aber nahm dann die Tortenaktion der beiden Gruppen Anonymous und Hedonistische Internationale mit Humor indem er sich die Finger ableckte.

Wer sich für den Hackerangriff auf die Webseite verantwortlich zeichnet darüber sind keine Informationen bekannt. Der Quelltext zeigte zwar einen Hinweis auf einen Twitter-Account aber der Kontoinhaber bestritt eine Teilnahme an den Angriff. Auf der Homepage konnte die manipulierte Antrittsrede "Ich werde dies mit all meinem Wissen und Gewissen ausüben und stehe den neuen Aufgaben positiv gegenüber, welche mich begleiten werden. Als Bundeskuchenminister ist es meine Aufgabe, die Kuchengesetze der Bundesrepublik Deutschland zu wahren und dafür zu sorgen, dass wir auch weiterhin in Frieden essen können." eine Zeit lang gelesen werden.

Karl-Theodor zu Guttenberg kommentierte den Torten-Angriff auf sein Gesicht auf seiner Facebook-Seite und erhielt anschließend sowohl Lob als auch Spott für seine coole Reaktion auf die Aktion der zwei Gruppen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 14.Februar
Motiv für diese abschueliche Tat dürfte die Ernennung zum EU-Berater für Internetfreiheit sein, dies ist nicht nur eine Realsatire sondern eine echte Provokation. Petition: zu Guttenberg muss die Europäische Kommission verlassen http://www.petitions24.com/petition_zu_guttenberg_muss_die_europaische_kommission_verlassen


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ashampoo
Norton Anti Virus Product Key