THEMEN

Hackergruppe stiehlt 12 Millionen Apple-IDs
Veröffentlicht am Dienstag, 04.September 2012 von Redaktion


Die Hackergruppe einer Antisec-Bewegung konnte eigenen Angaben zufolge 12 Millionen Apple-IDs vom Notebook eines FBI-Mitarbeiters stehlen. Bei der UDID handelt es sich um eine Ziffernfolge mit dem ein Apple-Gerät klar identifiziert werden kann. Wie Antisec berichtete, beinhaltete der Datensatz außerdem die Namen und Adressen der User. Die Handynummern und Gerätetyp fanden sich ebenfalls in zahlreichen Datensätzen.



Die gestohlene Datei mit dem Namen NCFTA_iOS_devices_intel.csv wurde auf einem Laptop des Modells Dell Vostro entdeckt. Das Notebook gehörte dem FBI-Mitarbeiter Christopher K. Stangl. Ein Java-Sicherheitsleck wurde für den Datendiebstahl ausgenutzt. In der Datei seien über 12,36 Millionen Datensätze enthalten.

Der Grund für die Aufbewahrung der Apple-IDs bleibt unklar und deshalb entschied sich Antisec dazu die Datei zu veröffentlichen. Die Hacker vermuten eine Überwachung der Apple-Geräte durch das FBI. Die persönlichen Daten wie Adressen oder Mobilfunk-Rufnummern sind zum Schutz der betroffenen Endanwender teilweise anonymisiert worden.

Zur Überprüfung der Echtheit wurden eine Million Datensätze freigegeben. Wer ein Apple-Gerät wie einen iMac, Powerbook, Macbook oder iPad besitzt der sollte vorsichtig sein, weil die US-Bundespolizei durchaus das Gerät überwachen könnte. Der Einsatz einer Firewall kann allerdings nur einen bedingten Schutz vor einer Spionage durch staatliche Behörden bieten. Nur der Wechsel auf ein anderes Apple-Gerät kann eventuell vor einer Datenspionage schützen.
Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
NETGATE
Internet Security Online Backup