THEMEN

Hacking: Trojaner SpywareNo erpresst PC-User
Veröffentlicht am Mittwoch, 01.Juni 2005 von Redaktion


Vor dem gefährlichen neu aufgetauchten Trojaner SpywareNo warnt das spanische Softwareunternehmen Panda Software, welcher Sicherheitslücken ausnutzt und PC-User erpresst.


Sobald der Rechner infiziert wurde, erscheint ein Icon auf dem Bildschirm und das System zeigt die Meldung, dass eine angebliche Spyware-Infektion vorliege wobei der Trojaner sich zusätzlich in die Windows-Registry einträgt wodurch er bei jedem Bootvorgang gestartet wird.

Nach Angaben von Panda Software erscheint nach einer Weile eine Nachricht und klärt den User über die Gefahren durch Spyware auf aber in Wirklichkeit will er den Nutzer nur dazu bringen, die Vollversion eines Programms zu erwerben wodurch der Trojaner entfernt werden soll.

Die Malware-Autoren seien laut Panda Software immer häufiger darin motiviert finanziellen Nutzen aus ihren Möglichkeiten zu ziehen.

Zudem werden zur Zeit Dutzende Banken durch Phishing angegriffen wobei ebenfalls finanzielles Interesse im Vordergrund steht.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Norton Anti Virus 2007
G DATA