THEMEN

Handy- und Festnetzgespraeche durch Verschluesselung sicherer
Veröffentlicht am Montag, 16.Februar 2009 von Redaktion


Auf der Anfang nächsten Monats stattfindenden CeBIT wird von der Gesellschaft für Sichere Mobile Kommunikation mbH kurz GSMK mobile Verschlüsselung auf ganz hohem Niveau vorgestellt.
Das Unternehmen stellt mit "GSMK CryptoPhone" eine Lösung vor, die alle Telefongespräche und auch Nachrichten auf IP/VoIP-Basis verschlüsselt.



Auch der Schutz bewährter Infrastruktur werden von dem Unternehmen nicht ausser acht gelassen. Um den Inhalt von vertraulichen und auch sensitiven Telefongesprächen zu verschlüsseln, wird von GSMK das CryptoPhone auf der CeBIT vorgestellt. Damit wird es möglich sein Festnetz- und Mobiltelefon-Gespräche so zu verschlüsseln, dass die Informationssicherheit auch über Länder- und Netzgrenzen hinweg gesichert ist.

Mit der neuen Technologie sind nicht nur Gespräche von Privatpersonen,- vor ungebetenen Mithören besser geschützt, auch Unternehmen und Behörden können ihre Gespräche damit besser schützen. Nach eigenen Angaben ist GSMK weltweit das erste Unternehmen, dass eine Lösung anbietet was eine End-to-End-Verschlüsselung von Gesprächen, sei es über Festnetz, Handy und Satellit für Fest-und Mobilfunknetze sowie auch IP/VoIP-Netzwerke möglich macht.

Von dem Unternehmen werden Verbindungen über GSM, 3G / UMTS, Satellit und auch herkömmliche analoge und ISDN-Verbindungen gesichert. Die CryptoPhones unterliegen alle dem CryptoPhone Verschlüsselungsprotokoll, dem FIPS 140-2-zertifizierten Protokoll für vertrauenswürdige und sogar Hersteller übergreifende Kommunikation. Das neue GSMK CryptoPhone basiert auf einem komplett unabhängigen Verschlüsselungsprotokoll.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Webroot
Bitdefender