THEMEN

Handy-Wurm Cabir: Starke Verbreitung bei Leichtathletik-WM
Veröffentlicht am Freitag, 12.August 2005 von Redaktion


Der Handy-Wurm Cabir verbreitet sich zur Zeit stark unter den Besuchern der Leichtathletik-WM der finnischen Hauptstadt Helsinki, heißt es von der Virenschutz-Firma F-Secure.


Der Wurm nutzt zur Verbreitung nur Bluetooth-Verbindungen und hat sich auf das Betriebssystem Symbian Series 60 sozusagen spezialisiert aber damit er das Handy infizieren kann muss der Nutzer die Installation bestätigen.

Die Handy-Nutzer erhalten in Bezug auf Cabir laut F-Secure eine Symbian-Installationsdatei (SIS) wo sich der Wurm-Code verbirgt. Sobald Cabir den Rechner infiziert hat, sucht dieser nach weiteren Handys um sich weiter zu verbreiten und entlädt das Akku sehr schnell.

“Schädlinge die sich via Bluetooth oder MMS verbreiten, tauchen immer häufiger bei Großveranstaltungen mit Besuchern aus zahlreichen Ländern auf.“,sagte Mikko Hyppönen, der Chief Research Officer von F-Secure.

Das Virenschutz-Unternehmen F-Secure empfiehlt Handy-Nutzern die große Veranstaltungen wie zum Beispiel Messen oder Konzerte besuchen, die Bluetooth-Funktion abzuschalten und zur Sicherheit eine Antiviren-Software zu installieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
claviscom