THEMEN

Hostingdienst von Google beinhaltet Trojaner
Veröffentlicht am Montag, 19.Juni 2006 von Redaktion


Im Hostingdienst des Suchmaschinenkonzerns Google befindet sich laut der Virenschutzfirma Websense ein Trojaner wenn eine gefälschte Webseite des Angebots aufgerufen wird.


Sobald die vermeintlich echte Webseite des Google Hostingservice aufgerufen wird erfolgt die Installation des besagten Trojaners. Wenn sich der Trojaner erst mal auf den Rechner installiert hat, versucht er in den Besitz sensibler Informationen zu kommen wenn der Surfer die Webseite bestimmter Banken aufruft.

Nach Angaben der Sicherheitsexperten von Websense ist zur Zeit kein Fall bekannt wo die Anwender mit einer Mail oder Instant-Messaging Nachricht auf die gefälschte Webseite eingeladen wurden. Die Experten des Suchmaschinenkonzerns Google sind zur Zeit damit beschäftigt den Trojaner zu finden und es wird an einer Lösung des Sicherheitsproblems gearbeitet.

Der Google Hosting-Service ist kostenlos und wird bereits von zahlreichen Anwendern genutzt wodurch er wohl langsam ein beliebtes Ziel bei Cyberkriminellen und Hackern ist.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Software
Norton Anti Virus 2007